Die Feuerwehr

Österreichs Feuerwehrfrauen helfen! Und berichten von Ihrem Mut und Ihrem Einsatz ...

Freund/innen dieses Blogs

josie,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

@ Mamarosa

die alten Männer im Bus herangekarr... bibs72,2013.06.07, 18:18

@Birgit

Bei allem Engagement und bei aller Dankb... mamarosa,2013.06.07, 15:28

21. Jahrhundert

ja davon gibt es leider noch einige. Auc... bibs72,2013.06.07, 13:12

@Birgit!

Ihr habt meinen größten Respe... mamarosa,2013.06.07, 11:57

Liebe Birgit!

Schön, dass ihr hier seid und uns b... minze,2013.06.07, 06:50

Liebe Birgit!

Es ist unfasslich, was Ihr alle gemeinsc... perlenqwien,2013.06.07, 06:31

Wasser in Wasser

Hallo Jackie Das Wasser das hier abgepum... bibs72,2013.06.06, 17:47

tolle, starke frauen, das...

jh,2013.06.06, 17:32

Kalender

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 21.4., 07:23 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 13.4., 11:08 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 12.4., 22:03 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 11.4., 19:12 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 10.4., 14:53 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
     (Aktualisiert: 10.2., 17:41 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
Donnerstag, 06.06.2013, 17:01
Birgit Wutzl, 41 von der Freiwilligen Feuerwehr St.Pölten-Wagram



Am Montag (03.06.2013) haben wir die Feuerwehr und das Rote Kreuz Melk bei der Rettung einer verletzten Person im Hotel „Stadt Melk“ unterstützt, da war auch meine Kollegin Vicky überall dabei. Sandsäcke gefüllt und geschlichtet. Dann noch mit der Zille in ein Wohnhaus gefahren und die Leute herausgeholt.




Nach einmal heimfahren, duschen und umziehen und ein wenig ausruhen – sind wir auch am Dienstag nach Melk gefahren.



Dienstagnacht sind unsere Pumpen auf Hochtouren gelaufen und wir haben zusätzlich noch den Pfarrhof in der Nacht betreut, insgesamt 7 Pumpen, wobei wir im Pfarrhof zwei Pumpen immer wieder umstellen mussten.



Wir hatten unseren Standort neben der Kirche und konnten bei der Bushaltestelle sehen wie der Schriftzug BUS langsam komplett verschwand und gegen drei in der Früh kam der Schriftzug langsam wieder zum Vorschein, Pegel sank langsam, Grundwasser blieb gleich.



Heute war mal kein Einsatz für uns.

Meine Eindrücke:
Die Bevölkerung war sehr dankbar und hat uns auch gut versorgt, leider gab es natürlich auch Betroffene die glaubten sie sind die Einzigen die Probleme haben.... die Motivation aller Kameraden war super!



Meine Motivation:
2002 hab ich noch mit dem RK Sandsäcke in Bad Deutsch Altenburg gefüllt, danach in Grafenwörth mit einigen Kolleginnen den Bauhof betreut ( Putzmittel, Kleider verteilt etc) und diesmal eben mit der Feuerwehr. Wenn ich die Möglichkeit habe zu helfen dann versuche ich es halt.

LG Birgit


Donnerstag, 06.06.2013, 14:35
Seit heute früh ist das Bereichskommando Neunkirchen im Katastrophenhilfseinsatz in Dürnstein (Bez. Krems)

Sabrina Zinner ist Melderin innerhalb dieses Kommandos - bei ihr laufen alle Informationen zusammen und sie ist eine hilfreiche Unterstützung für die Einsatzleitung vor Ort.
Sabrina ist seit 13 Jahren bei der FF Grünbach-Schrattenbach



Katharina Hiebler hilft bei den Aufräumarbeiten sie ist von der Feuerwehr des Kurortes Semmering



Auch bei Elisabeth Wurm von der FF Kurort Semmering sieht man, dass sie sich vor dem Dreck nicht fürchtet - sondern anpackt.



Donnerstag, 06.06.2013, 10:25

Nach rund 3 Stunden Schlaf am Boden unseres Feuerwehrfahrzeuges und einigen nächtlichen Kontrollgängen, haben wir wieder die Rückfahrt heute morgen gestartet.

Andere Feuerwehrkameraden und -innen haben uns abgelöst und werden nun den Betroffenen weiterhelfen.

Seit 9.15 sind wir wieder zu Hause in Steinabrückl. Jetzt wird noch zusammengeräumt, die Fahrzeuge und Geräte gereinigt und für die "normalen" alltäglichen Einsätze bereitet.

Und bei mir geht es nun gleich ab in den Dienst - von einer Hilfe zur anderen - im Krankenhaus als Krankenschwester, die Dinge tun, die einfach dazugehören.

So, das war es nun mal von mir.
Eure Steffi


Mittwoch, 05.06.2013, 23:59

... ob eh noch alles passt - dann können wir weiter abpumpen!


Mittwoch, 05.06.2013, 22:32

Die Uniform ist auch schon voll Dreck - in Schönbühel war doch alles schlammig.

Und ... Nach 14 Stunden in den Stiefeln zeigt sich die erste Blase , sowas aber auch ;)


Mittwoch, 05.06.2013, 22:19

... wir sind jetzt schon einige Stunden in Melk. Ich bin direkt am Hauptplatz. Und wir kontrollieren den Betrieb der Stromaggregate und Tauchpumpen.
Ist nicht die Arbeit, die ihr Euch wahrscheinlich vorstellt, aber die gehört halt auch dazu.

Das Wasser geht zurück und das freut uns alle :)

Jetzt geht es in die Nachtstunden - wir bleiben ja bis morgen früh.

Steffi


Mittwoch, 05.06.2013, 15:17
Die ersten Arbeiten sind in Schönbühel getan, wir fahren weiter nach Melk. Welche Arbeiten uns dort erwarten wissen wir noch nicht, welche Aufgaben uns jetzt zugeordnet werden.

Aber wir haben ja noch viel Zeit - wir werden voraussichtlich bis morgen früh um 8 im Einsatz sein!

Ich meld mich wieder!


Mittwoch, 05.06.2013, 12:54

Hallo!


Ich bin die Stefanie, 18 Jahre alt und seit 2006 bei der Freiwilligen Feuerwehr Steinabrückl.
Helfen ist für mich einfach selbstverständlich! Und in der Feuerwehr hab ich viele Freunde und fühl mich im Team wohl. Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung eben.

Ich hab schon mit 11 Jahren bei der Feuerwehrjugend begonnen und es hat mir immer Spaß gemacht spielerisch was zu lernen oder einfach nur Spaß zu haben :-)

Mittlerweile betreue ich unsere FJ, das sind Mädels und Burschen von 10 bis 15 Jahren. Danach geht es erst in den Aktivdienst und dann geht es ans „richtige“ Helfen, so wie ich nun eben!

Das Hochwasser betrifft unseren Bezirk nicht und daher haben wir uns in der Feuerwehr aus seit einigen Tagen Gedanken gemacht, wann wir zur Hilfe gerufen werden.
In Niederösterreich gibt es Katastrophenhilfszüge (kurz: KHD-Züge) und mit so einem Zug sind wir nun zur Unterstützung nach Schönbühel bei Melk gerufen worden.
Vorgestern haben wir schon gewusst, dass wir in Einsatz gehen werden – gestern dann die konkrete Anforderung.

Ich bin in der Krankenpflegeschule Wiener Neustadt und damit auch schon im Krankenhaus teilweise tätig. Da habe ich dann nachgefragt, ob es in Ordnung ist wenn ich in den Katastropheneinsatz fahre.

Ja uns so bin ich seit heute 3 Uhr früh munter – um 4 Uhr haben wir uns im Feuerwehrhaus getroffen und alles vorbereitet.
Ab 5 Uhr sind die Feuerwehren des 3. Zugs der 21. KHD-Bereitschaft mit 8 Fahrzeugen, rund 60 Feuermitgliedern und wichtigen Geräten, wie Strpmerzeugern, Tauchpumpen und Generatoren in den Bezirk Melk abgefahren.

Seit 7.30 sind wir hier in Schönbühel bei Melk. Meinen Kameraden und mir wurden 2 Einfamilienhäuser zugeteilt, welche im Keller überflutet sind und wir nun mit den ersten Auspumparbeiten beginnen ...

Später schreibe ich euch noch mehr, hier erst mal ein paar Bilder.

Oben und auf der Seite seht ihr unseren Feuerwehrzug, wie wir ausrücken

Sicht auf den Ort


Das Wasser steht bis zum Zaun ...



Ich beim Wasserabpumpen






Stefanie Besunk – 18 Jahre alt – aus Steinabrückl, Bezirk Wiener Neustadt (NÖ)